Freitag, 21. Mai 2010

Taschenkarte oder Lesezeichenkarte (mit WS)

Ich habe keine Ahnung als was ich die Karten bezeichnen soll, Taschen- oder Lesezeichenkarte
trifft es eigentlich am besten ;-). Auf jeden Fall habe ich sie aus einem DinA 4 großen Blatt Papier
gefalzt und anschließend jeweils mit einem Scrapbookpapier (30,5 x 30,5 ) und Diverses dekoriert!

Die "Taschenkarte" (oberes Bild rechts ) geöffnet:

Close-Up:
Die Lesezeichenkarte:

Geöffnet:
Close-up:
Der Workshop (hoffentlich verständlich ;-/):

Faltet ein DinA 4 großes Blatt Papier auf beiden Seiten in der Mitte:

Nun falzt ihr ab der Mitte nach rechts jeweils 2 mal bei ca. 1,5 cm senkrecht runter. Das Gleiche geschieht außen
rechts. Dann wird das Gefalzte wie ein Ziehharmonika gefalzt. Die linke Seite des Papiers wird
in der Mitte bis zur ersten Ziehharmonikafalz aufgeschnitten:

Nun drückt ihr die "Ziehharmonika" schön platt und gebt Klebestreifen auf die untere Hälfte:

Jetzt wir die gesamte untere Hälfte nach oben geklappt:

Abschließend müßt ihr nur noch die aufgeschnittene linke Seite nach rechts vorne und hinten
falten und fertig ist das "Gerüst" für die Taschenkarte:


Bei der Lesezeichenkarte ist das Prinzip das Gleiche. Das DinA 4 Blatt müßt ihr dann
lediglich an der langen Seite falzen ;-))

Ich möchte all meinen lieben Bloglesern schonmal ein wunderwunderschönes Pfingstwochenende
wünschen und hoffe, daß ihr die Sonne genießen dürft ;-)

LG
Marion

Kommentare:

  1. Diese Taschenkarten sind ja eine tolle Idee.
    Und soo schööön geworden.

    Schönen Gruß
    bastelingrini

    AntwortenLöschen
  2. Die Karte lässt sich auch prima zu einem Mini-Book umgestalten!
    Vielen Dank für die tolle Anleitung!

    Lieben Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Die Lesezeichenkarte gefällt mir sehr gut und steht heute auf meine To-Do-Liste!!!!!
    Herzlichen Dank für die tolle Anleitung!
    LG Gisela

    AntwortenLöschen